Craft BeerCraft Beer

Simcoe® ist ein sehr vielseitiger Aromahopfen mit einem komplexen Frucht-Bouquet, insbesondere intensive Noten von Waldbeeren, Grapefruit und Maracuja. Die Sorte ist aufgrund ihrer speziellen und einzigartigen Geschmackseigenschaften nach wie vor sehr begehrt.

Inhalt

  1. Züchtung
  2. Anwendung
  3. Sensorik
  4. Steckbrief

Züchtung / Entwicklung

Simcoe wurde von Charles E. Zimmermann kreiert, von der Select Botanicals Group entwickelt und im Jahr 2000 durch Yakima Chief Ranches auf den Markt gebracht.

Anwendung

Mit einem Anteil an Alphasäuren von über 13 Prozent (und niedrigen Co-Humulon Werten) stößt Simcoe ins Terrain der Bitterhopfen vor. Er eignet sich für amerikanische Ales und India Pale Ales. Durch seine prägnante Bittere und den leicht harzigen und waldigen Aromen, ist Simcoe aber auch ein vorzüglicher Hopfen für Barley Wines.
Simcoe ist mit Cascade vergleichbar, aber dieser ist nicht nahe genug dran. Einige Brauer sind der Meinung, dass es keinen Ersatz für diese Sorte gibt. Behalten Sie dies im Hinterkopf.

Sensorik

Es wird sowohl als fruchtig als auch als erdig beschrieben. Es kann Noten von Beeren, Aprikosen, Passionsfrüchten und Zitrusfrüchten enthalten, hat aber auch ausgeprägte Aromen von Kiefer und holziger Erde. Geschmack und Aroma sind ziemlich komplex und einzigartig.

Steckbrief

Alpha Säure: 11,5 - 15%
Beta Säure: 3 - 4,5%
Co-Humulone als % von Alpha: 17 - 21%
Öl (gesamt): 2,0 - 2,5 mL/100 g
Reifegrad: Mitte
Ertrag: 2300 - 2500 kg/ha

Im Jahr 2013 galt Simcoe als eine der beiden beliebtesten proprietären Sorten in den USA (die andere war Amarillo). Seine Beliebtheit ist jedoch keineswegs auf ihr Heimatland beschränkt.