Craft BeerCraft Beer

Herkules ist ein Bitterhopfen mit einem kraftvollen und würzigen Aroma: Noten von Orange, Citrus und schwarzen Pfeffer.

Inhalt

  1. Züchtung
  2. Anwendung
  3. Sensorik
  4. Steckbrief

Züchtung / Entwicklung

Deutschland. Er wurde vom Hüll-Institut aus dem Hallertauer Taurus, mit einer noch höheren Alphasäure, gezüchtet. Er ist sehr resistent gegen Mehltau und liefert einem deutlich höheren Ertrag. Auf dem Markt ist dieser Hopfen seit 2005.

Anwendung

Herkules wird in der Regel für sein starkes Potential für die Bittere geschätzt, bietet aber auch einen komplexen aromatischen Charakter. Passt ideal für Lagerbiere, aber auch für Kellerbier, sowie in IPAs und Pale Ales zur Bitterung.

Sensorik

Recht würzig und harzig, mit Noten von schwarzen Pfeffer. Aromen von Melone und Zitrusfrüchten über blumig und kiefernartig bis hin zu mentholhaltig.

.

Steckbrief

Alpha Säure: 13 - 17%
Beta Säure: 4 - 5,5%
Co-Humulone als % von Alpha: 32 - 38%
Öl (gesamt): 1,5 - 2,5 mL/100 g
Reifegrad: Mitte bis spät
Ertrag: 2500 - 2700 kg/ha

Herkules verdankt seinen überaus passenden Namen dem kraftstrotzenden Helden aus der griechischen Mythologie, der Aufgaben bewältigte die als schier unlösbar galten. Ähnliches kann über diesen enorm leistungsstarken Bitterhopfen gesagt werden.